Biohof-Ebner

Bioweiderind aus Mutterkuhhaltung seit 1996
 

"Kleines Rind - Große Leistung" 

 

 

 

 

 



Zwergzebus stammen ursprünglich aus Südasien und gehören zu den sogenannten Buckelrindern. Auffälligstes äußeres Merkmal, welches Zeburinder von den übrigen Rinderrassen unterscheidet, ist deren Buckel. Dieser besteht aus marmoriertem Muskelfleisch und ist eine Delikatesse.

Zwergzebus sind bekannt für ihre Leichtkalbigkeit ohne menschliche Hilfe und zeichnen sich für ihre gute Mutterkuheigenschaft aus. Zwergzebus werden vermehrt in der Landschaftspflege, z.B. in stark verbuschten Flächen, in Steilhängen bis hin in Feuchtgebieten eingesetzt. Außerdem pflegen Zwergzebus grundsätzlich die Weiden, da die Verletzung der Grasnarbe durch Trittschäden auf ein Minimum begrenzt sind. Sie fressen, falls nichts anderes mehr steht, überständiges Gras, Disteln und selbst Schwarzdorn.

Im März 2016 sind 5 Zwergzebus auf den Biohof-Ebner gezogen.  

Momentan leben insgesamt 10 Zebus auf dem Biohof-Ebner.

Den Sommer verbringen unsere Zebus wie unsere anderen Rinder auf der Weide. Im Winter werden die Tiere im Stall versorgt.